Angebote zu "Flughafen" (9 Treffer)

Kategorien

Shops

uslu airlines main line PAC - Panama City Paiti...
18,95 € *
zzgl. 3,50 € Versand

Der uslu airlines main line PAC: so schön wie Panama Wer hat in seiner Kindheit nicht das Buch Oh wie schön ist Panama von Janosch gelesen und geliebt? Diese wunderbare illustrierte Kindergeschichte, die auf der Entdeckungsreise von dem Tiger Janosch und seinem Freund der Bär basiert. Die Beiden sind auf der Suche nach dem Land ihrer Träume: Panama. Uslu airlines main line PAC hat Panama gefunden und kurzerhand in einem 11 ml Fläschchen zusammengefasst. Die Farbe alpine white €š ist was uslu airlines in Verbindung mit dem Land der Träume brachte. Benannt wurde der kreative Farbton (natürlich) nach einem Flughafen, in diesem Fall dem puerto PAC . PAC ist die Abkürzung für Panama City Patillia und liegt im Herzen des Mittelamerikanischen Staates. Weiß, weißer, uslu Der innovative Farbton der die weißen Strände von Panama wiederspiegelt und namentlich wunderbar ironisch ist (Alpenweiß), hat eine besonders starke Deckkraft und lässt herrlich leicht auf die Nägel auftragen. Uslu airlines main line PAC ist sehr pflegend und schont zudem die Nagelhaut. So rein wie die Farbe kann also auch Ihr Gewissen sein, wenn Sie den uslu airlines main line PAC mehrfach hintereinander auftragen, denn passen Sie auf, dieser Uslu Airlines Nagellack macht süchtig. Zuerst denken Sie vielleicht: „weiße Nägel? Wie billig! Aber das war einmal, heutzutage können Sie weiße Nägel sehr elegant oder auch cool kombinieren und das sieht dann alles andere als „billig aus. Häufig gesehen in Modemagazinen und auf internationalen Laufstegen (u.a. CHANEL, Marc Jacobs) ist weißer Nagellack in Kombination mit Kontrastfarben oder auch mit luftiger Sommerkleidung. Der uslu airlines main line PAC ist sehr facettenreich und somit eine tolle Investition! Trauen Sie sich die Schönheit Panama's zu verbreiten und in dieser Saison die Unschuld auf den Nägeln zu tragen.

Anbieter: Flaconi
Stand: 29.05.2020
Zum Angebot
Taxi Taxi
10,49 € *
ggf. zzgl. Versand

"Keine Bange. Monsieur, das ist nur eine Abkürzung."Taxifahrer Daniel ist wieder da: Sein Taxi, in Bondmanier aufgerüstet, jagt nach wie vor wie ein Urgewitter durch Marseille. Das Chaos beginnt damit, dass Daniel nicht pünktlich zum Familienessen seiner Angebeteten Lilly kommt, weil eine Frau ihr Kind auf dem Rücksitz zur Welt bringt. Als er endlich Lillys vater vorgestellt wird, packt ihn das große Entsetzen. Der Typ ist hoch dekorierter General der französichen Armee und langweilt den Schwiegersohn in spe, den er für einen Medizinstudenten hält, mit alten Kriegsgeschichten. Da läutet das rote Telefon und Monsieur muss schnellstens zum Flughafen, um einen japanischen Minister samt Delegation zu begrüßen. Auf gehts in Daniels Kiste zum Rollfeld - das neue Abenteuer des französischen Kult-Taxifahrers nimmt seinen Lauf...

Anbieter: buecher
Stand: 29.05.2020
Zum Angebot
Taxi Taxi
10,49 € *
ggf. zzgl. Versand

"Keine Bange. Monsieur, das ist nur eine Abkürzung."Taxifahrer Daniel ist wieder da: Sein Taxi, in Bondmanier aufgerüstet, jagt nach wie vor wie ein Urgewitter durch Marseille. Das Chaos beginnt damit, dass Daniel nicht pünktlich zum Familienessen seiner Angebeteten Lilly kommt, weil eine Frau ihr Kind auf dem Rücksitz zur Welt bringt. Als er endlich Lillys vater vorgestellt wird, packt ihn das große Entsetzen. Der Typ ist hoch dekorierter General der französichen Armee und langweilt den Schwiegersohn in spe, den er für einen Medizinstudenten hält, mit alten Kriegsgeschichten. Da läutet das rote Telefon und Monsieur muss schnellstens zum Flughafen, um einen japanischen Minister samt Delegation zu begrüßen. Auf gehts in Daniels Kiste zum Rollfeld - das neue Abenteuer des französischen Kult-Taxifahrers nimmt seinen Lauf...

Anbieter: buecher
Stand: 29.05.2020
Zum Angebot
Das Germania-Komplott: Wie würde eine Welt auss...
18,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Stuttgart, im Jahr 2009Reichskanzler Miller ist der dritte "Führer" nach Adolf Hitler, welcher während einer Rede 1956 vor laufenden Kameras mit einem Herzinfarkt zusammenbrach und wenige Minuten später die Welt von seiner Existenz erlöste. Seither hat sich viel getan im Reich. Alle europäischen Länder sind zusammengefasst in der "Europäischen Eidgenossenschaft germanischer Nationen", mit nationalen Marionettenparlamenten, die von Germania aus gesteuert werden. Die deutsche Sprache ist in allen Ländern Amtssprache und Pflichtfach an den Schulen. Einzig die Schweiz behielt als Europäisches Finanzzentrum seinen Status als neutraler Staat, natürlich mit Einschränkungen.Eine Verwaltungsreform sorgte in den 70er Jahren für die Abschaffung der klassischen Parteiämter (u.a. der Gauleiter) und einer Neustrukturierung der politischen Landschaft. Neben der regierenden NSDAP wurden die "Freien Wähler", die rechts von der NSDAP stehen und die "Zentrumspartei", die mit knappen 6% ein Schattendasein führt, zugelassen, um dem Reich einen pseudo-demokratischen Anstrich zu geben. Die SA wurde als "ein Haufen Schläger und krimineller Dummköpfe" verboten. Etwas später wurde die SS neu organisiert, weil sie Miller zu mächtig geworden war. Unter dem Überbegriff SS wurde eine strikte Trennung vorgenommen zwischen der Schutzstaffel, die der Bewachung von wichtigen Personen und staatlichen Institutionen, sowie der Arbeitslager dient und der Waffen-SS, die als Elitetruppe dem Oberkommando der Wehrmacht unterstellt ist.Das Deutsche Reich hat sich ausgedehnt östlich bis an die Grenzen der Sowjetunion und südlich bis Persien, die gesamte arabische Halbinsel und Nordafrika, sowie die deutschen Kolonien auf dem afrikanischen Kontinent, in Süd-Ost-Asien und in Übersee. Die Welt ist aufgeteilt zwischen den 4 verbliebenen Großmächten Deutsches Reich, Sowjetunion, Amerikanische Staaten und Volksrepublik China. Die wenigen verbliebenen souveränen Staaten haben Verträge mit den Großmächten geschlossen und deren politisches System übernommen. So ist z.B. das Kaiserreich Japan ein Freund des Deutschen Reiches und unterhält 2 deutsch - japanische Kriegshäfen, wo eine gemeinsame Pazifikflotte stationiert ist und einen Flughafen, ausschließlich für die Deutsche Luftwaffe.Kriege und Scharmützel bestimmen den Alltag der Bürger im Reich. Trotzdem herrscht keine aggressive Stimmung unter der Bevölkerung. Die langen Jahre des Terrorregimes haben dazu geführt, dass man stoisch und widerspruchslos den Alltag meistert.Alle Bürger des Reichs sind mit ihrer DNA erfasst, was polizeiliche und geheimdienstliche Ermittlungen immens vereinfacht. Nicht erfasste Personen gelten als "Nexi", eine Abkürzung für "Nicht existierendes Individuum". Amerikanismen in jeglicher Form sind streng verboten. Bespitzelung durch Nachbarn ist obligatorisch. Die Gestapo hat ihre Augen und Ohren überall. Verhaftungen sind an der Tagesordnung, schon kleinste Vergehen werden mit mehrjähriger Zwangsarbeit oder Arbeitslager, meist unter extremsten Bedingungen, geahndet. Alle männlichen Bürger des Reichs unterliegen einer 2 -jährigen Wehrpflicht. Frauen werden nach der Schule zum 1-jährigen "Volksdienst" herangezogen. Ausnahmen hiervon sind lediglich der Polizeidienst und der Dienst in der Schutzstaffel, die besondere Ausbildungen vorsehen. Nicht wehrdiensttaugliche Männer müssen bis zu ihrem 50sten Lebensjahr bei der "Heimatfront" Dienst tun. Die "Hitlerjugend" wurde zugunsten eines geschlechterübergreifenden schulischen Ganztagsprogrammes im Sinne des Reiches abgeschafft. Nach beendeter Schulzeit ist der nahtlose Übergang zum Reichsarbeitsdienst RAD für Jungen bis zum Einzug obligatorisch.Hauptstadt des Deutschen Reiches ist Germania, das ehemalige Berlin, eine gigantische Metropole von riesigen Ausmaßen. Das ausgelagerte Regierungsviertel wurde in den Jahren 1965 bis 1972 nach Plänen von Albert Speer und Adolf Hitler erbaut. H

Anbieter: buecher
Stand: 29.05.2020
Zum Angebot
Das Germania-Komplott: Wie würde eine Welt auss...
19,60 € *
ggf. zzgl. Versand

Stuttgart, im Jahr 2009Reichskanzler Miller ist der dritte "Führer" nach Adolf Hitler, welcher während einer Rede 1956 vor laufenden Kameras mit einem Herzinfarkt zusammenbrach und wenige Minuten später die Welt von seiner Existenz erlöste. Seither hat sich viel getan im Reich. Alle europäischen Länder sind zusammengefasst in der "Europäischen Eidgenossenschaft germanischer Nationen", mit nationalen Marionettenparlamenten, die von Germania aus gesteuert werden. Die deutsche Sprache ist in allen Ländern Amtssprache und Pflichtfach an den Schulen. Einzig die Schweiz behielt als Europäisches Finanzzentrum seinen Status als neutraler Staat, natürlich mit Einschränkungen.Eine Verwaltungsreform sorgte in den 70er Jahren für die Abschaffung der klassischen Parteiämter (u.a. der Gauleiter) und einer Neustrukturierung der politischen Landschaft. Neben der regierenden NSDAP wurden die "Freien Wähler", die rechts von der NSDAP stehen und die "Zentrumspartei", die mit knappen 6% ein Schattendasein führt, zugelassen, um dem Reich einen pseudo-demokratischen Anstrich zu geben. Die SA wurde als "ein Haufen Schläger und krimineller Dummköpfe" verboten. Etwas später wurde die SS neu organisiert, weil sie Miller zu mächtig geworden war. Unter dem Überbegriff SS wurde eine strikte Trennung vorgenommen zwischen der Schutzstaffel, die der Bewachung von wichtigen Personen und staatlichen Institutionen, sowie der Arbeitslager dient und der Waffen-SS, die als Elitetruppe dem Oberkommando der Wehrmacht unterstellt ist.Das Deutsche Reich hat sich ausgedehnt östlich bis an die Grenzen der Sowjetunion und südlich bis Persien, die gesamte arabische Halbinsel und Nordafrika, sowie die deutschen Kolonien auf dem afrikanischen Kontinent, in Süd-Ost-Asien und in Übersee. Die Welt ist aufgeteilt zwischen den 4 verbliebenen Großmächten Deutsches Reich, Sowjetunion, Amerikanische Staaten und Volksrepublik China. Die wenigen verbliebenen souveränen Staaten haben Verträge mit den Großmächten geschlossen und deren politisches System übernommen. So ist z.B. das Kaiserreich Japan ein Freund des Deutschen Reiches und unterhält 2 deutsch - japanische Kriegshäfen, wo eine gemeinsame Pazifikflotte stationiert ist und einen Flughafen, ausschließlich für die Deutsche Luftwaffe.Kriege und Scharmützel bestimmen den Alltag der Bürger im Reich. Trotzdem herrscht keine aggressive Stimmung unter der Bevölkerung. Die langen Jahre des Terrorregimes haben dazu geführt, dass man stoisch und widerspruchslos den Alltag meistert.Alle Bürger des Reichs sind mit ihrer DNA erfasst, was polizeiliche und geheimdienstliche Ermittlungen immens vereinfacht. Nicht erfasste Personen gelten als "Nexi", eine Abkürzung für "Nicht existierendes Individuum". Amerikanismen in jeglicher Form sind streng verboten. Bespitzelung durch Nachbarn ist obligatorisch. Die Gestapo hat ihre Augen und Ohren überall. Verhaftungen sind an der Tagesordnung, schon kleinste Vergehen werden mit mehrjähriger Zwangsarbeit oder Arbeitslager, meist unter extremsten Bedingungen, geahndet. Alle männlichen Bürger des Reichs unterliegen einer 2 -jährigen Wehrpflicht. Frauen werden nach der Schule zum 1-jährigen "Volksdienst" herangezogen. Ausnahmen hiervon sind lediglich der Polizeidienst und der Dienst in der Schutzstaffel, die besondere Ausbildungen vorsehen. Nicht wehrdiensttaugliche Männer müssen bis zu ihrem 50sten Lebensjahr bei der "Heimatfront" Dienst tun. Die "Hitlerjugend" wurde zugunsten eines geschlechterübergreifenden schulischen Ganztagsprogrammes im Sinne des Reiches abgeschafft. Nach beendeter Schulzeit ist der nahtlose Übergang zum Reichsarbeitsdienst RAD für Jungen bis zum Einzug obligatorisch.Hauptstadt des Deutschen Reiches ist Germania, das ehemalige Berlin, eine gigantische Metropole von riesigen Ausmaßen. Das ausgelagerte Regierungsviertel wurde in den Jahren 1965 bis 1972 nach Plänen von Albert Speer und Adolf Hitler erbaut. H

Anbieter: buecher
Stand: 29.05.2020
Zum Angebot
Das Germania-Komplott: Wie würde eine Welt auss...
26,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

Stuttgart, im Jahr 2009 Reichskanzler Miller ist der dritte „Führer“ nach Adolf Hitler, welcher während einer Rede 1956 vor laufenden Kameras mit einem Herzinfarkt zusammenbrach und wenige Minuten später die Welt von seiner Existenz erlöste. Seither hat sich viel getan im Reich. Alle europäischen Länder sind zusammengefasst in der „Europäischen Eidgenossenschaft germanischer Nationen“, mit nationalen Marionettenparlamenten, die von Germania aus gesteuert werden. Die deutsche Sprache ist in allen Ländern Amtssprache und Pflichtfach an den Schulen. Einzig die Schweiz behielt als Europäisches Finanzzentrum seinen Status als neutraler Staat, natürlich mit Einschränkungen. Eine Verwaltungsreform sorgte in den 70er Jahren für die Abschaffung der klassischen Parteiämter (u.a. der Gauleiter) und einer Neustrukturierung der politischen Landschaft. Neben der regierenden NSDAP wurden die „Freien Wähler“, die rechts von der NSDAP stehen und die „Zentrumspartei“, die mit knappen 6% ein Schattendasein führt, zugelassen, um dem Reich einen pseudo-demokratischen Anstrich zu geben. Die SA wurde als „ein Haufen Schläger und krimineller Dummköpfe“ verboten. Etwas später wurde die SS neu organisiert, weil sie Miller zu mächtig geworden war. Unter dem Überbegriff SS wurde eine strikte Trennung vorgenommen zwischen der Schutzstaffel, die der Bewachung von wichtigen Personen und staatlichen Institutionen, sowie der Arbeitslager dient und der Waffen-SS, die als Elitetruppe dem Oberkommando der Wehrmacht unterstellt ist. Das Deutsche Reich hat sich ausgedehnt östlich bis an die Grenzen der Sowjetunion und südlich bis Persien, die gesamte arabische Halbinsel und Nordafrika, sowie die deutschen Kolonien auf dem afrikanischen Kontinent, in Süd-Ost-Asien und in Übersee. Die Welt ist aufgeteilt zwischen den 4 verbliebenen Grossmächten Deutsches Reich, Sowjetunion, Amerikanische Staaten und Volksrepublik China. Die wenigen verbliebenen souveränen Staaten haben Verträge mit den Grossmächten geschlossen und deren politisches System übernommen. So ist z.B. das Kaiserreich Japan ein Freund des Deutschen Reiches und unterhält 2 deutsch - japanische Kriegshäfen, wo eine gemeinsame Pazifikflotte stationiert ist und einen Flughafen, ausschliesslich für die Deutsche Luftwaffe. Kriege und Scharmützel bestimmen den Alltag der Bürger im Reich. Trotzdem herrscht keine aggressive Stimmung unter der Bevölkerung. Die langen Jahre des Terrorregimes haben dazu geführt, dass man stoisch und widerspruchslos den Alltag meistert. Alle Bürger des Reichs sind mit ihrer DNA erfasst, was polizeiliche und geheimdienstliche Ermittlungen immens vereinfacht. Nicht erfasste Personen gelten als „Nexi“, eine Abkürzung für „Nicht existierendes Individuum“. Amerikanismen in jeglicher Form sind streng verboten. Bespitzelung durch Nachbarn ist obligatorisch. Die Gestapo hat ihre Augen und Ohren überall. Verhaftungen sind an der Tagesordnung, schon kleinste Vergehen werden mit mehrjähriger Zwangsarbeit oder Arbeitslager, meist unter extremsten Bedingungen, geahndet. Alle männlichen Bürger des Reichs unterliegen einer 2 ½ -jährigen Wehrpflicht. Frauen werden nach der Schule zum 1-jährigen „Volksdienst“ herangezogen. Ausnahmen hiervon sind lediglich der Polizeidienst und der Dienst in der Schutzstaffel, die besondere Ausbildungen vorsehen. Nicht wehrdiensttaugliche Männer müssen bis zu ihrem 50sten Lebensjahr bei der „Heimatfront“ Dienst tun. Die „Hitlerjugend“ wurde zugunsten eines geschlechterübergreifenden schulischen Ganztagsprogrammes im Sinne des Reiches abgeschafft. Nach beendeter Schulzeit ist der nahtlose Übergang zum Reichsarbeitsdienst RAD für Jungen bis zum Einzug obligatorisch. Hauptstadt des Deutschen Reiches ist Germania, das ehemalige Berlin, eine gigantische Metropole von riesigen Ausmassen. Das ausgelagerte Regierungsviertel wurde in den Jahren 1965 bis 1972 nach Plänen von Albert Speer und Adolf Hitler erbaut. Hier befinden sich die meisten Ministerien (das Schifffahrtsministerium befindet sich in Kiel

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 29.05.2020
Zum Angebot
Das Germania-Komplott: Wie würde eine Welt auss...
19,60 € *
zzgl. 3,00 € Versand

Stuttgart, im Jahr 2009 Reichskanzler Miller ist der dritte „Führer“ nach Adolf Hitler, welcher während einer Rede 1956 vor laufenden Kameras mit einem Herzinfarkt zusammenbrach und wenige Minuten später die Welt von seiner Existenz erlöste. Seither hat sich viel getan im Reich. Alle europäischen Länder sind zusammengefasst in der „Europäischen Eidgenossenschaft germanischer Nationen“, mit nationalen Marionettenparlamenten, die von Germania aus gesteuert werden. Die deutsche Sprache ist in allen Ländern Amtssprache und Pflichtfach an den Schulen. Einzig die Schweiz behielt als Europäisches Finanzzentrum seinen Status als neutraler Staat, natürlich mit Einschränkungen. Eine Verwaltungsreform sorgte in den 70er Jahren für die Abschaffung der klassischen Parteiämter (u.a. der Gauleiter) und einer Neustrukturierung der politischen Landschaft. Neben der regierenden NSDAP wurden die „Freien Wähler“, die rechts von der NSDAP stehen und die „Zentrumspartei“, die mit knappen 6% ein Schattendasein führt, zugelassen, um dem Reich einen pseudo-demokratischen Anstrich zu geben. Die SA wurde als „ein Haufen Schläger und krimineller Dummköpfe“ verboten. Etwas später wurde die SS neu organisiert, weil sie Miller zu mächtig geworden war. Unter dem Überbegriff SS wurde eine strikte Trennung vorgenommen zwischen der Schutzstaffel, die der Bewachung von wichtigen Personen und staatlichen Institutionen, sowie der Arbeitslager dient und der Waffen-SS, die als Elitetruppe dem Oberkommando der Wehrmacht unterstellt ist. Das Deutsche Reich hat sich ausgedehnt östlich bis an die Grenzen der Sowjetunion und südlich bis Persien, die gesamte arabische Halbinsel und Nordafrika, sowie die deutschen Kolonien auf dem afrikanischen Kontinent, in Süd-Ost-Asien und in Übersee. Die Welt ist aufgeteilt zwischen den 4 verbliebenen Großmächten Deutsches Reich, Sowjetunion, Amerikanische Staaten und Volksrepublik China. Die wenigen verbliebenen souveränen Staaten haben Verträge mit den Großmächten geschlossen und deren politisches System übernommen. So ist z.B. das Kaiserreich Japan ein Freund des Deutschen Reiches und unterhält 2 deutsch - japanische Kriegshäfen, wo eine gemeinsame Pazifikflotte stationiert ist und einen Flughafen, ausschließlich für die Deutsche Luftwaffe. Kriege und Scharmützel bestimmen den Alltag der Bürger im Reich. Trotzdem herrscht keine aggressive Stimmung unter der Bevölkerung. Die langen Jahre des Terrorregimes haben dazu geführt, dass man stoisch und widerspruchslos den Alltag meistert. Alle Bürger des Reichs sind mit ihrer DNA erfasst, was polizeiliche und geheimdienstliche Ermittlungen immens vereinfacht. Nicht erfasste Personen gelten als „Nexi“, eine Abkürzung für „Nicht existierendes Individuum“. Amerikanismen in jeglicher Form sind streng verboten. Bespitzelung durch Nachbarn ist obligatorisch. Die Gestapo hat ihre Augen und Ohren überall. Verhaftungen sind an der Tagesordnung, schon kleinste Vergehen werden mit mehrjähriger Zwangsarbeit oder Arbeitslager, meist unter extremsten Bedingungen, geahndet. Alle männlichen Bürger des Reichs unterliegen einer 2 ½ -jährigen Wehrpflicht. Frauen werden nach der Schule zum 1-jährigen „Volksdienst“ herangezogen. Ausnahmen hiervon sind lediglich der Polizeidienst und der Dienst in der Schutzstaffel, die besondere Ausbildungen vorsehen. Nicht wehrdiensttaugliche Männer müssen bis zu ihrem 50sten Lebensjahr bei der „Heimatfront“ Dienst tun. Die „Hitlerjugend“ wurde zugunsten eines geschlechterübergreifenden schulischen Ganztagsprogrammes im Sinne des Reiches abgeschafft. Nach beendeter Schulzeit ist der nahtlose Übergang zum Reichsarbeitsdienst RAD für Jungen bis zum Einzug obligatorisch. Hauptstadt des Deutschen Reiches ist Germania, das ehemalige Berlin, eine gigantische Metropole von riesigen Ausmaßen. Das ausgelagerte Regierungsviertel wurde in den Jahren 1965 bis 1972 nach Plänen von Albert Speer und Adolf Hitler erbaut. Hier befinden sich die meisten Ministerien (das Schifffahrtsministerium befindet sich in Kiel

Anbieter: Thalia AT
Stand: 29.05.2020
Zum Angebot
Das Germania-Komplott: Wie würde eine Welt auss...
26,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

Stuttgart, im Jahr 2009 Reichskanzler Miller ist der dritte „Führer“ nach Adolf Hitler, welcher während einer Rede 1956 vor laufenden Kameras mit einem Herzinfarkt zusammenbrach und wenige Minuten später die Welt von seiner Existenz erlöste. Seither hat sich viel getan im Reich. Alle europäischen Länder sind zusammengefasst in der „Europäischen Eidgenossenschaft germanischer Nationen“, mit nationalen Marionettenparlamenten, die von Germania aus gesteuert werden. Die deutsche Sprache ist in allen Ländern Amtssprache und Pflichtfach an den Schulen. Einzig die Schweiz behielt als Europäisches Finanzzentrum seinen Status als neutraler Staat, natürlich mit Einschränkungen. Eine Verwaltungsreform sorgte in den 70er Jahren für die Abschaffung der klassischen Parteiämter (u.a. der Gauleiter) und einer Neustrukturierung der politischen Landschaft. Neben der regierenden NSDAP wurden die „Freien Wähler“, die rechts von der NSDAP stehen und die „Zentrumspartei“, die mit knappen 6% ein Schattendasein führt, zugelassen, um dem Reich einen pseudo-demokratischen Anstrich zu geben. Die SA wurde als „ein Haufen Schläger und krimineller Dummköpfe“ verboten. Etwas später wurde die SS neu organisiert, weil sie Miller zu mächtig geworden war. Unter dem Überbegriff SS wurde eine strikte Trennung vorgenommen zwischen der Schutzstaffel, die der Bewachung von wichtigen Personen und staatlichen Institutionen, sowie der Arbeitslager dient und der Waffen-SS, die als Elitetruppe dem Oberkommando der Wehrmacht unterstellt ist. Das Deutsche Reich hat sich ausgedehnt östlich bis an die Grenzen der Sowjetunion und südlich bis Persien, die gesamte arabische Halbinsel und Nordafrika, sowie die deutschen Kolonien auf dem afrikanischen Kontinent, in Süd-Ost-Asien und in Übersee. Die Welt ist aufgeteilt zwischen den 4 verbliebenen Grossmächten Deutsches Reich, Sowjetunion, Amerikanische Staaten und Volksrepublik China. Die wenigen verbliebenen souveränen Staaten haben Verträge mit den Grossmächten geschlossen und deren politisches System übernommen. So ist z.B. das Kaiserreich Japan ein Freund des Deutschen Reiches und unterhält 2 deutsch - japanische Kriegshäfen, wo eine gemeinsame Pazifikflotte stationiert ist und einen Flughafen, ausschliesslich für die Deutsche Luftwaffe. Kriege und Scharmützel bestimmen den Alltag der Bürger im Reich. Trotzdem herrscht keine aggressive Stimmung unter der Bevölkerung. Die langen Jahre des Terrorregimes haben dazu geführt, dass man stoisch und widerspruchslos den Alltag meistert. Alle Bürger des Reichs sind mit ihrer DNA erfasst, was polizeiliche und geheimdienstliche Ermittlungen immens vereinfacht. Nicht erfasste Personen gelten als „Nexi“, eine Abkürzung für „Nicht existierendes Individuum“. Amerikanismen in jeglicher Form sind streng verboten. Bespitzelung durch Nachbarn ist obligatorisch. Die Gestapo hat ihre Augen und Ohren überall. Verhaftungen sind an der Tagesordnung, schon kleinste Vergehen werden mit mehrjähriger Zwangsarbeit oder Arbeitslager, meist unter extremsten Bedingungen, geahndet. Alle männlichen Bürger des Reichs unterliegen einer 2 ½ -jährigen Wehrpflicht. Frauen werden nach der Schule zum 1-jährigen „Volksdienst“ herangezogen. Ausnahmen hiervon sind lediglich der Polizeidienst und der Dienst in der Schutzstaffel, die besondere Ausbildungen vorsehen. Nicht wehrdiensttaugliche Männer müssen bis zu ihrem 50sten Lebensjahr bei der „Heimatfront“ Dienst tun. Die „Hitlerjugend“ wurde zugunsten eines geschlechterübergreifenden schulischen Ganztagsprogrammes im Sinne des Reiches abgeschafft. Nach beendeter Schulzeit ist der nahtlose Übergang zum Reichsarbeitsdienst RAD für Jungen bis zum Einzug obligatorisch. Hauptstadt des Deutschen Reiches ist Germania, das ehemalige Berlin, eine gigantische Metropole von riesigen Ausmassen. Das ausgelagerte Regierungsviertel wurde in den Jahren 1965 bis 1972 nach Plänen von Albert Speer und Adolf Hitler erbaut. Hier befinden sich die meisten Ministerien (das Schifffahrtsministerium befindet sich in Kiel

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 29.05.2020
Zum Angebot